Der Trend zum Heizen mit alternativen Holzbrennstoffen ist ungebrochen, denn seit Jahren kann man zu stabilen Preisen mit Holzbriketts & Co. günstig für wohlige Wärme sorgen. Wenn Sie bei uns preiswerte Holzbriketts, Pellets, Brenn- bzw.  Kaminholz kaufen, können Sie bei ohnehin hohen Energiekosten viel Geld sparen. HOLZBRX.de bietet Ihnen ein großes Sortiment an verschiedensten ökologischen Brennstoffen. Zusammen mit einer Auswahl aus unserem Zubehörsortiment können Sie Ihr Rundum-Sorglospaket für die nächste Heizsaison ordern. Wir liefern sämtliche Paletten Holzbriketts, Brennholz oder Pellets deutschlandweit versandkostenfrei.

günstige Sonderangebote zu Holzbriketts, Pellets und Brennholz

Ökologische Brennstoffe sind schon seit Jahren eine kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Energiequellen. Vor allem der attraktive Preise ist ein gewichtiges und kaufentscheidendes Kriterium. Bei uns finden Sie immer wieder Sonderaktionen, bei denen wir Pellets, Brennholz oder Holzbriketts zu sehr günstigen Preisen anbieten. Besonders in den Sommermonaten, wenn man so gar nicht ans Heizen denken mag, sind die Preise für Holzbriketts, aber auch für Kaminholz und Holzpellets besonders niedrig. Wir empfehlen Ihnen daher ökologische Brennstoffe immer gegensaisonal zu kaufen. Bitte beachten Sie, dass unsere Aktionen ständig wechseln. Besonders unsere verschiedenen Sorten an Holzbriketts bieten wir abwechselnd zu besonders günstigen Preisen an. Ein Besuch bei HOLZBRX.de lohnt sich daher also immer.

Kaminholz – der Klassiker

Kaminholz günstig kaufen und ressourcenschonend Wärme erzeugen

Wenn Sie Kaminholz günstig kaufen und im Ofen verbrennen, anstatt mit Öl, Gas oder Strom eine Heizung zu betreiben, tun Sie etwas für die Umwelt und für Ihren Geldbeutel gleichermaßen. Bei der Verbrennung wird nur so viel CO2 abgegeben, wie der Baum vorher im Rahmen der Photosynthese aufgenommen hat. Nutzen Sie die Gelegenheit, bei uns zu preiswerten Konditionen Brennholz zu kaufen, denn der Umstieg auf den Brennstoff Holz lohnt sich in jedem Fall für Sie, da die Preise überaus beständig sind.

Allerbestes Brennholz aus Buchenholz? Wir liefern Ihnen ofenfertiges, hochwertiges Kaminholz aus heimischer Buche, gesägt auf 25 oder 33cm, gespalten und ordentlich aufgestapelt in 1 oder 2RM Holzboxen. All unser Kaminholz ist kammergetrocknet, mit einer garantierten maximalen Restfeuchte von 20%. Die Lieferung erfolgt per Spedition frei Haus, schon ab einer 1RM Box. Preiswerte Qualität von HOLZBRX.

Holzbriketts und Co. – Preis seit Jahren stabil

Abgesehen von geringen saisonalen Schwankungen kann man bei der Betrachtung der Preisentwicklung innerhalb der letzten Jahre von einem nahezu konstanten Niveau sprechen. Das enorme Einsparpotenzial lässt sich selbstverständlich in Zahlen ausdrücken: Die Ersparnisse bei der Umstellung von Öl oder Gas auf Holz liegen bei stattlichen 40 bis 50 Prozent. So würde eine Kleinfamilie mit dem Jahresverbrauch von 3.000 Litern Öl im Jahr rund 1.500 Euro Heizkosten sparen. Brennmaterialien wie Holzbriketts sind ihren Preis also mehr als wert!

Kaufen Sie Holzbriketts aus Nadelholz oder aus Hartholz, rund oder eckig, in großer Auswahl zu sehr günstigen Preisen! Wir liefern Holzbriketts bester Qualität, versandkostenfreie Lieferung aller Holzbriketts Paletten.

Pellets günstig kaufen

Pellets werden vornehmlich aus Nebenprodukten der Sägewerkindustrie hergestellt und besitzen einen sehr hohen Heizwert, der bei etwa 50 Prozent des Heizwertes von Heizöl liegt. Ihr Energiegehalt pro Tonne ist mit dem von Braunkohlebriketts vergleichbar, allerdings besitzen unsere Produkte demgegenüber noch weitere Vorteile:

• Sie produzieren nur etwa ein Prozent Asche.
• Sie stinken und rußen nicht.
• Sie belasten weder Ihren Schornstein noch Ihre Nachbarn.

Pellets als Sackware – DIN plus und ÖNorm geprüfte Qualität. Die Alternative zu Holzbriketts und der perfekte Brennstoff für ein warmes Zuhause. Sparen Sie Geld und Zeit – HOLZBRX zuverlässig und günstig.

Wenn Sie in unserem Online-Shop Pellets günstig kaufen, profitieren Sie also gleich in mehrfacher Hinsicht.

Freude am Heizen mit dem passenden Zubehör

Alles was Sie zum Zündel brauchen, bekommen Sie bei uns. Ob Anzündholz, Anzünder oder Feuerzeuge – bestellen Sie das notwendige Zubehör zum Heizen mit Holzbriketts gleich mit und legen Sie richtig los. Wir empfehlen vor allem unsere HOLZBRX-Firestarter – perfekte Anzünder, um Kaminholz oder Holzbriketts schnell zum Brennen zu bringen. Noch ein Tipp: Bestellen Sie das Zubehör gleich mit den Briketts, den Pellets oder dem Brennholz zusammen. So sparen Sie sich unnötige Extrabestellungen oder Versandkosten. Ab einem Warenwert von 150 Euro liefern wir versandkostenfrei nach Hause.

Preiswert und ökologisch: Holzbriketts, Holzpellets und Kaminholz kaufen

Wissenswertes über die Preisentwicklung von Holzbriketts in den letzten Jahren

Besonders bei kontinuierlich benötigten Brennstoffen ist der Preis ein oftmals ein ganz entscheidender Faktor. Wenn das Haus mit Hilfe einer Pelletheizung, eines Kamins oder eines Heizofens befeuert wird, benötigt man vorrangig in den Wintermonaten jede Menge Heizmaterial.und muss Pellets, Holzbriketts oder Brennholz kaufen. Aber: Fossile Brennstoffe wie Heizöl und Erdgas unterliegen oftmals großen Preisschwankungen, wohingegen das Heizen mit Pellets oder Holzbriketts enorme Einsparungen bringt. Dies liegt daran, dass die Preise für Holz in den letzten Jahren äußerst stabil waren, was sich schließlich auf konstant bleibende Preise auswirkte. Gleichzeitig deuten auch die Prognosen für die nächsten Jahre kaum merkbare, preisliche Veränderungen an, sodass Sie als Verbraucher alternativer Holzbrennstoffe durchaus aufatmen können da Sie Pellets, Holzbriketts und Brennholz weiterhin günstig kaufen können.

Sie wollen Holzbriketts kaufen? Zu beachten ist der preisliche Unterscheidung zwischen Zylinder- und Quader-Briketts

Der Verein Centrale Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V., kurz C.A.R.M.E.N., brachte kürzlich eine aktuelle Übersicht von Holzbrikettpreisen heraus. Konkret geht es um die Veränderungen der Preise für Holzbriketts in Zylinderform mit Loch sowie in Quaderform ohne Loch. Die Auswertung umfasst die Preisentwicklung der beiden Brikettsorten zwischen 2012 und dem ersten Quartal 2016. Dabei berücksichtigt ist stets die Lieferung von einer Tonne inklusive Mehrwertsteuer. Die Grafik zeigt deutlich, dass die Preise für Holzbriketts im Preis variierten – sowohl für Zylinder- als auch für Quader-Briketts. Allerdings meist im vertretbaren Rahmen, so dass Sie auf Nummer sicher gehen, wenn Sie Holzbriketts günstig kaufen!

So schwankten die Preise für Zylinderbriketts mit Loch beispielsweise besonders zwischen Anfang 2012 und Mitte 2015, wobei die Preisspanne maximal 40 Euro pro Tonne betrug. Seit Mitte 2015 ist der Preis jedoch nahezu konstant. Ähnlich sieht es bei Holzbriketts in Quaderform ohne Loch aus. Wie auch die Zylinderbriketts hatten auch die Quaderbriketts Mitte 2012 ihren absoluten Tiefpreis. Danach stieg und fiel er immer wieder einmal mit einer maximalen Preisspanne von höchstens 30 Euro pro Tonne – in über 3 Jahren. Gleichzeitig – und für Sie als Verbraucher viel wichtiger – erkennt man anhand der Auswertung von C.A.R.M.E.N., dass die Preise durchaus auch wieder sinken – unabhängig von der Brikettform.

C.A.R.M.E.N. Preisindex für Holzbriketts

C.A.R.M.E.N. Preisindex für Holzbriketts

Was bedeuten diese Preisentwicklungen für den Verbraucher?

Für Sie als Verbraucher ist diese Preisentwicklung im Bereich der Holzbriketts äußerst positiv, da Sie auch langfristig damit jede Menge Geld sparen, während Sie Ihr Haus dennoch mit qualitativ sehr hochwertigen Brennstoffen heizen. Unsere Holzbriketts wie auch unsere Holzpellets unterliegen einer Vielzahl von Qualitätskontrollen, ehe sie die Zertifizierung nach DIN EN ISO 17225-3 erhalten. So gewährleisten wir höchste Qualitätsansprüche bei unseren Holzbriketts, die absolut frei von jeglichen Bindemitteln oder sonstigen chemischen Zusätzen ist. Ökologisch und umweltfreundlich heizen – das ist unsere Devise. Ein weiterer Vorteil der alternativen Brennstoffe ist, dass es einen nahezu unerschöpflichen Vorrat in deutschen Wäldern gibt, der zudem immer wieder nachwächst. Zudem kann man bei einer rasch ansteigenden Nachfrage kurzfristig Baumsorten anbauen, die besonders schnell wachsen. Auch in den kommenden Jahren rechnen Experten weiterhin nur mit äußerst geringen Preissteigerungen von maximal 2 – 3%, was der allgemeinen, jährlichen Inflation entspricht.

Brennholz versus Holzbriketts

In unserem Shop bekommen Sie sowohl Brennholz als auch Holzbriketts aus unterschiedlichen Holzarten. Doch worin genau liegen die Unterschiede? Welche Variante bringt welche Vorteile? Und wofür nutzt man am besten Holzbriketts, wofür eignet sich Brennholz besser? Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Themen Brennholz und Holzbriketts.

Vorteile von Holzbriketts gegenüber Brennholz

Im Gegensatz zu Brennholz bieten Holzbriketts den Vorteil, dass sie einerseits zu viel günstigeren Preisen zu kaufen sind als Kaminholz und andererseits länger glühen und somit länger heizen. Dies liegt zu einem daran, dass die Partikeldichte der Briketts aufgrund der Kompression wesentlich höher ist und zu anderem an der deutlich geringeren Restfeuchte. Während frisches Brennholz mitunter bis zu 60% Feuchtigkeit enthalten kann, weisen unsere Holzbriketts nicht einmal 7% auf. Selbst trockenes Brennholz, das bereits 2 Jahre gelagert worden ist, weist in der Regel noch immer bis zu 20% Feuchtigkeit auf. Für die Befeuerung im Kamin oder Ofen heißt dies, dass das Brennholz im Vergleich zu Briketts erheblich schneller verbrennt und dass viel mehr Heizwert für das verdampfen der Restfeuchte verschwendet wird. Allerdings muss man zusätzlich zwischen den verschiedenen Holzarten und dem damit verbundenen Brennverhalten differenzieren: Weichhölzer wie Fichte oder Kiefer sind aufgrund der geringeren Faserdichte wesentlich leichter als Harthölzer wie beispielsweise Eiche oder Buche. Ein weiterer Unterschied neben der Faser-Beschaffenheit besteht zudem im Harzgehalt und dem damit verbunden Brennverhalten, sodass Weichholzbriketts deutlich länger und intensiver brennen als Hartholzbriketts. Buchenholzbriketts etwa brennen nicht so intensiv, dafür geben sie ihren Heizwert lange und gleichmäßig ab.

Holzbriketts – komprimierte Power für Ihren Kamin oder Ofen

Ein weiterer Vorteil von Holzbriketts gegenüber Brennholz ist die platzsparende Lagerung der Briketts. Dank des speziellen Herstellungsverfahrens werden die Holzspäne derart komprimiert, dass die Briketts deutlich kleiner als Holzscheite sind, während sie diesen jedoch im Brennverhalten in nichts nachstehen – eher im Gegenteil. Zudem bieten die Briketts eine saubere Lösung während der Lagerung, da sie keinerlei Rückstände an den Händen oder dem Lagerplatz hinterlassen. Und auch nach dem Verbrennen im Ofen oder Kamin hinterlassen sie gerade einmal 0,5 – 1% Asche, viel weniger als bei gewöhnlichen Holz oder Kohle. Bei der Verbrennung setzen Holzbriketts nur so viel CO2 frei, wie der Baum im Verlauf der Photosynthese aufgenommen hat. Somit sind Holzbriketts äußerst umweltschonend und bestehen aus nachhaltigen und nachwachsenden Rohstoffen. Holzbriketts können als günstiges Nebenprodukt in der Holzindustrie produziert werden, dadurch gibt es Briketts im Handel zu wesentlich günstigeren Preisen zu kaufen wie etwas Brennholz oder Kohle.

Für wen eignet sich Brennholz als Brennmaterial?

Brennholz bietet einen ganz entscheidenden Vorteil verglichen mit  Briketts: Sobald das Brennholz Feuer fängt, beginnt es, lodern abzubrennen. Wer es also bevorzugt, gemütlich vor dem Kamin zu sitzen, den Flammen zuzusehen und dem Knacken des verbrennenden Holzes zu lauschen, der muss zwangsweise Brennholz verwenden. Holzbriketts hingegen knacken und knistern aufgrund der zerstörten Faserstruktur nicht; dafür punkten sie mit einer längeren Glut-Dauer, höherem Heizwert und günstigerem Preis. Wer auf stundenlange Wärme sowie das Knistern des Feuers nicht verzichten möchte, sollte am besten auf eine Mischung aus Brennholz und Holzbriketts zurückgreifen. So ist der kalte Winterabend in jedem Fall gerettet.

 Die verschiedenen Holzsorten für Briketts in der Übersicht

Unser Produktsortiment bietet Ihnen eine Vielzahl an hochwertigen Holzbriketts für Ihren Kamin oder Ofen. Von Birke und Buche über Kiefer und Fichte bis hin zu Lärche und Rinde – bei uns bekommen Sie Briketts in jeder gewünschten Holzsorte. Doch was genau sind eigentlich die Unterschiede der einzelnen Holzsorten? Welches Holz eignet sich am besten, um langfristig zu heizen? Und welche Holzbriketts beginnen am schnellsten anzubrennen? Inwieweit unterscheiden sich die Briketts in Bezug auf den Heizwert, die Glut- und die Flammdauer? Gern beantworten wir Ihnen diese wie auch weitere Fragen und verraten Ihnen interessante Fakten über Holzbriketts.

Nadelholzbriketts – Briketts aus Kiefer und Fichte brennen schnell an

Die verhältnismäßig langen und dicken Nadelholzbriketts lassen sich besonders gut zerteilen und somit zu portionieren. Sie brennen schnell an und überzeugen anschließend mit einer langen und intensiven Flammdauer von etwa 1,5 bis 2 Stunden. Die Glutdauer liegt bei zirka 2 bis 2,5 Stunden und ist somit nicht so stark ausgeprägt wie zum Beispiel bei Hartholzbriketts. Der Heizwert von Nadelholzbriketts liegt bei ca. 5,3 kWh pro Kilogramm.

Birkenholzbriketts – Was Briketts aus Birkenholz besonders macht

Mit einem Heizwert von etwa 5,4 kWh pro Kilogramm und einer Flammdauer von etwa 1,5 Stunden ist das Heizverhalten von Briketts aus Birkenholz ähnlich wie dem der Nadelholzbriketts. Die Glutdauer liegt ebenso bei zirka 2,5 Stunden und sowohl bei den Nadelholzbriketts als auch bei den Birkenholzbriketts fällt gerade einmal 0,5% Asche an. Was unsere Briketts aus Birke jedoch so besonders macht, ist die absolut reine Herstellung und Verarbeitung. Die Briketts entstehen aus Materialresten einer großen Möbelherstellung, wo besonderes Augenmerk auf Reinheit und Sauberkeit gelegt wird. Gekennzeichnet sind unsere Birkenholzbriketts durch das typische „Zugloch“. Allerdings sind diese Briketts so fest gepresst, dass sie sich recht schwer zerteilen und somit portionieren lassen.

Briketts aus Buchenholz – Buchenholzbriketts überzeugen durch hohe Glutdauer

Unsere Buchenholzbriketts bestehen zu 100% aus reiner Buche, was sie besonders hart und schwer zu zerteilen macht. Mit einem Heizwert von etwa 5,4 kWh pro Kilogramm und einer Flammdauer von etwa 45 Minuten bieten Briketts aus Buche gute Werte. Darüber hinaus überzeugen sie jedoch vor allem durch ihre enorm hohe Glutdauer von durchschnittlich 3 Stunden. Der Ascheanfall beträgt zirka 0,8%. Typisch für runde Briketts ist das Ausdehnen im Kamin bzw. Ofen. Bei Buchenholzbriketts beträgt die Ausdehnung etwa 25%.

Briketts aus Lärchenholz – günstig im Preis bei super Heizwert

Was unsere Lärchenholzbriketts so besonders macht, ist vor allem ihr sehr hoher Heizwert von bis zu 6,0 kWh pro Kilogramm. Dies liegt hauptsächlich an dem hohen Harzanteil der Lärchenbriketts. Mit einer Flammdauer von zirka 1,5 – 2 Stunden und einer Glutdauer von etwa 2 bis 2,5 Stunden bieten Lärchenbriketts eine schnelle und zugleich intensive Energieabgabe. Die langanhaltende und intensive Flamme sorgt für einen optimalen Wärmebedarf. Wie alle unsere Holzbriketts sind auch Lärchenholzbriketts eine ökologische und günstige Methode zum Heizen.

Rindenbriketts – die etwas anderen Briketts

Rindenbriketts sind im Verhältnis zu unseren anderen Holzbriketts teurer, was an der deutlich aufwändigeren Herstellung liegt. Diese Briketts bestehen zu 100% aus reiner Rinde, die zunächst vom Baumstamm geschält und anschließend gewaschen werden muss. Danach werden sie zunächst gemahlen, ehe sie getrocknet und gepresst werden. Die Flammdauer beträgt etwa 0,5 bis 1 Stunde. Doch auch, wenn ihr Preis sowie ihr vergleichsweise niedriger Heizwert (ca. 4,8 kWh / kg) Sie anfangs vielleicht nicht überzeugen, spätestens bei der Glutdauer zeigen sich die Vorteile von Rindenbriketts: Mit etwa 8 bis 10 Stunden ist die Glutdauer der Rindenbriketts mit keinen anderen Holzbriketts zu vergleichen. Noch dazu benötigen Sie äußerst wenig Briketts, um den ganzen Abend zu heizen. Allerdings beträgt der Ascheanfall bei Briketts aus Rinde zirka 10%, was vergleichsweise viel ist.

Sie entscheiden, welche Holzsorte die Briketts haben sollen

Jede Holzsorte hat ihre Vorteile gegenüber den anderen. Wer eine hohe Flammdauer bevorzugt, ist sowohl mit Birken- als auch Nadelholzbriketts gut bedient. Bezüglich der Glutdauer sind Rindenbriketts ungeschlagene Könige; dafür ist beispielsweise ihre Flammdauer deutlich niedriger als die anderer Holzbriketts. Lärchenbriketts überzeugen sowohl hinsichtlich des hohen Heizwertes als auch an der sehr guten Flamm- und Glutdauer. Letztendlich entscheiden Sie, welche Briketts Sie bevorzugen. Möchten Sie lieber lange dem intensiven Flammenspiel zusehen? Oder ist es Ihnen wichtiger, dass der Kamin bzw. Ofen möglichst lange heizt? Grundsätzlich empfehlen wir eine Mischung aus Brennholz und Holzbriketts, um bestmögliche Heizergebnisse zu erzielen.

Was unsere Holzbriketts ausmacht

Bei uns bekommen Sie Briketts aus Nadelholz, Hartholz, Mischholz oder Rinde. Gleichzeitig können Sie wählen, ob Sie lieber runde, eckige (RUF) oder Pini&Kay-Briketts bevorzugen. Ob mit Loch oder ohne, ob reine Birke oder Mischholz aus beispielsweise Eiche und Buche – Sie bestimmen selbst, womit Sie heizen möchten. Eines haben unsere Briketts jedoch alle gemein: Sie werden allesamt nach sämtlichen Bestimmungen und Anforderungen der gültigen Norm für Holzbriketts hergestellt. Zudem bieten wir Ihnen ausschließlich Briketts aus nachwachsenden Rohstoffen an, die einerseits günstig und andererseits umweltschonend sind. Wir liefern Ihnen unsere Holzbriketts direkt auf Palette, sodass Sie sie unmittelbar lagern können. Sie erhalten unsere Briketts in verschiedenen Größen, sodass Sie selbst entscheiden, welche Größe für Sie passend ist. Grundsätzlich jedoch gilt: je größer die Briketts, desto besser das Abbrenn- und Glutverhalten.

Wie sind Holzbriketts sicher zu lagern

Das Wichtigste ist, Holzbriketts trocken zu lagern, denn sonst haben Sie nicht viel von den herausragenden Eigenschaften Ihrer Brennstoffe. Das bedeutet, dass die Päckchen mit den Briketts vor Niederschlag und stehender Nässe geschützt werden müssen. Auch wenn die Holzbriketts in Folie verpackt sind, so ist doch immer irgendwo ein kleines Loch oder eine undichte Schweißnaht. Denn wenn Feuchtigkeit eindringt, dann saugen die Holzbriketts diese förmlich auf, wie ein trockener Schwamm. Eine kleine Stelle ist nicht schlimm, dann ist meist nur ein einzelnes Brikett betroffen und kann entfernt werden. Sollte die Beschädigung allerdings ein größeres Ausmaß annehmen, so wachsen die Briketts auf das drei- bis vierfache Volumen an und zerfallen in Ihre Bestandteile. Nasse Holzspäne kann man nicht einmal mehr zu Heizen verwenden, sondern nur noch entsorgen – entweder in die Biotonne oder auf den Kompost.

In der Regel genügt es Holzbriketts in einem Schuppen, der Garage oder im Keller zu lagern. Auch in nicht ganz trockenen Kellern können Sie die Holzbriketts lagern. Dabei sollten Sie allerdings darauf achten, dass die Päckchen nicht direkt an der Wand aufgestapelt werden sollten. Halten Sie immer etwas Abstand, damit die Luft dahinter zirkulieren kann. Optimal und einfach ist es, wenn Sie auf dem Boden Einwegpaletten auslegen. Diese eignen sich auch hervorragend als Abstandshalter zwischen Wand und Brennstoff. Sind die Räumlichkeiten trocken, so muss dieser Mehraufwand natürlich nicht betrieben werden.

Holzbriketts sind „komprimierte Holz“. Sie haben also im Vergleich zu Brennholz einen viel geringen Platzbedarf um den selben „Heizwert“ zu lagern. Eine Palette Holzbriketts hat ein Volumen von ca. 1,5 Kubikmeter und einen vergleichbaren Heizwert wie 3,5 Kubikmeter trockenem Hartholz oder 4 Kubikmeter trockenem Nadelholz. Der Platzbedarf halbiert sich also, wenn von Brennholz auf Holzbriketts umgestellt wird. Ein weiterer Vorteil ist der saubere und komfortable Umgang mit den Päckchen. Die Briketts sind handlich zu 10kg in Folienbeutel oder mit Schrumpffolie verpackt und können so vom Boden bis zur Decke ordentlich aufgestapelt werden.

Beider Lagerung von Brennstoffen, egal ob Holzbriketts, Brennholz oder Kohle sind natürlich die örtlichen Brandschutzvorschriften zu beachten. Die Lagerung sollte getrennt von der Feuerstelle erfolgen, niemals direkt neben dem Ofen. Es sollte für den Notfall immer einen Feuerlöscher bereit stehen, um im Falle einer Entzündung vorbereitet zu sein und schnell reagieren zu können.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die gewählte Lagerstelle die richtige ist, so können Sie jederzeit Ihren Schornsteinfeger um Rat bitten.